Vegan as a Teen. Bei einer veganen Ernährung als Erwachsener stößt man sicherlich schon auf viel Skepsis. Aber wenn du dich im Jugendalter vegan ernährst, stößt man auf extreme Bedenken, als wäre es einer der extremsten und übersteigertsten Dinge, die es nur gibt.

//English: 
Vegan as a Teen. Certainly many people are going to be very skeptical when following a vegan diet, although you're a grown-up. But when you're a teen and you decided not to eat animal products, literally everyone is extremely worried about you, as if it's one of most exaggerated things in the world.



“Also findest du das nicht ein bisschen zu übertrieben?!”

“Some people think the plant-based, whole-foods diet is extreme. Half a million people a year will have their chests opened up and a vein taken from their leg and sewn onto their coronary artery. Some people would call that extreme.”
– Dr. Caldwell B. Esselstyn “Forks Over Knifes”

 #Vegane-Hipster-Scheisse.
Ich: “Ich ernähre mich vegan.”
Anderer (denkt): *Sie ernährt sich von Salatblättern und die Achseln rasiert sie sich sowieso nicht.*

Fotografiert mit Canon EOS 700D + 50mm f/1.8 Objektiv

Und jetzt für Alle (Jugendliche), die auch vegane Hipster werden wollen...

1. First things first: Eat enough Vitamin B2 und Vitamin B12:
  • Vitamin B12: mit Vitamin B12 angereicherte Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel (z.B Tabletten von Doppel herz bei DM), Vitamin-B12-Zahncreme,
  • Vitamin B2: Nüsse (Haselnüsse, Mandel), Sojaprodukte, Linsen, Brokkoli, Avokado
2. Go eat your Iron, Calcium and Zinc
In dieser Zeit benötigst du einen erhöhten Eisenbedarf (15mg/Tag), Zinkbedarf (7-10mg/Tag) und Kalziumbedarf (1200mg/Tag). 
  • Eisen: Vollgetreide, Hülsenfrüchte, Ölsamen, Nüsse, "Sojafleisch", Trockenfrüchte
  • Kalzium: Hülsenfrüchte, Sojaprodukte, Leinsamen, grünes (Blatt-) Gemüse, Nüsse, Tofu, Mineralwasser und mit Kalzium angereicherte vegane Milch
  • Zink: Vollkorngetreide, Kürbiskerne, Sojabohnen, Paranüsse, Haferflocken
Achtung! Diese Lebensmittel enthalten evtl. tierische Produkte: Gelatine, Essig, Getränke (Alkohol ist (fast) nie vegan), Frühstücksflocken, Backwaren, Kosmetik, Senf

3. Deine Eltern sind skeptisch? Das ist (meist) vorerst normal, hier findest du einen veganen Eltern-Guide . Zeige ihnen Dokumentationen und Vorträge, damit sie deine Entscheidung nachvollziehen können. Sie werden Sorge um deine Gesundheit haben, also kramt einpaar Fakten aus dem Internet heraus und überzeugt sie von dem Gegenteil ;). Gebt ihnen Zeit!

4. Für einpaar extra Informationsquellchen: - Liste tierischer Inhaltsstoffe *klick*
                                                                          - Der beste Vortrag. #OnPoint *klick*
                                                                     

Lebt ihr selbst vegan oder wie steht ihr zu diesem Thema?